Shirataki Nudeln – Die einzigen kalorienfreien Nudeln der Welt

Stellen Sie sich eine Welt vor, in denen die Nudeln kalorienfrei sind...dieser Traum aller Pastaliebhaber ist nun in Erfüllung gegangen. Die Shirataki Nudeln sind die einzigen kalorienfreien Nudeln . Welt. Diese wurden in Japan entdeckt, und Frauen könnten sie essen, um schlank zu bleiben. Sie sind sogar gesund!!!

Shirataki Noodles

Warum ist diese Wundernudel so gesund?

Die Antwort liegt in der Tatsache dass diese Nudeln voller Glucomannan stecken, einem löslichen Ballaststoff. Glucomannan bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile und hilft sogar beim Abnehmen. Diese Art Ballaststoff verlangsamt die Verdauung, wodurch das Sättigungsgefühl länger anhält und Sie mehrere gesunde Nährstoffe aufnehmen. Der Körper nimmt auch den Zucker langsamer auf. Dadurch ist dieser Ballaststoff ideal für Diabetiker.

Diese verlangsamte Zuckeraufnahme verringert die Insulinherstellung der Bauchspeicheldrüse, und Sie werden somit nicht mehr auf die gefürchtete Insulinspritze nach jeder Mahlzeit angewiesen sein. Ihr Blutzucker wird sich normalisieren und nach dem Essen wird sich das „schläfrige“ Gefühl nicht mehr einstellen.

Woraus werden diese Nudeln hergestellt?

Diese kohlenhydratarmen/kohlenhydratfreien Nudeln werden aus Konjac-Mehl hergestellt, das von der Konjac-Pflanze stammt. Diese Pflanze ähnelt den Süßkartoffeln sehr. Die Nudeln sind durchsichtig und geschmacklos. Sie nehmen den mit ihnen vermischten Geschmack der übrigen Zutaten auf und können aus diesem Grund für eine Vielfalt von Nudelgerichten verwendet werden.

Die Nudeln sind keine Diätkost, dies ist jedoch eine Ausnahme. Da sie so viele Ballaststoffe enthalten, empfehle ich Ihnen, diese Nudeln auszuprobieren und sie zum Teil Ihres täglichen Speiseplans zu machen.

Wenige örtliche Lebensmittelgeschäfte führen diese Art von Nudeln. Ich habe eine tolle Firma gefunden, von der Sie die Nudeln kaufen können. Klicken Sie hier um zu bestellen: http://www.fatlossfactor.com/visit/miracle-noodle



Wie Sie die Esssucht in 4 einfachen Schritten besiegen können

Ich habe zufällig einen Artikel gefunden, in dem Dr Oz einige Tipps darüber gegeben hat, wie man eine Esssucht überwinden. kann. Ich fand den Artikel gut, wollte aberovercoming food addictions näher auf ihn eingehen.
Sie wissen genauso gut wie ich dass die meisten Menschen "Süchte nach bestimmten Lebensmitteln" haben. Ich sehne mich nach Süßigkeiten (insbesondere Eis...lecker ?) oder Pizza... (ich bin wahrscheinlich ein Italiener im Herzen). Nach manchen dieser fettreichen, kohlenhydratreichen Lebensmitteln folgt der Insulinschock.
Ein Grund dafür, warum dieses Essen für Sie so zufriedenstellend ist, ist die Tatsache dass das Zucker Ihre natürlichen Opioide auslöst...genauso wie Ihr Gehirn von Heroin oder Morphin abhängig wird. (Verrückt, nicht wahr?)

Was wissenschaftliche Untersuchungen über die Überwindung der Esssucht beweisen

Dies ist natürlich ein sehr interessantes Thema, daher wird es intensiv von Wissenschaftlern studiert. Dies haben sie bisher herausgefunden…
Raffinierter Zucker (Weißer Zucker) macht süchtiger als Kokain.
Bisher wurde angenommen dass Kokain das gefährlichste Suchtmittel der Welt ist.
Wie haben sie dies wohl herausgefunden?
In einer Untersuchung wurde einigen Ratten die Möglichkeit gegeben, zwischen Zuckerwasser oder Kokain zu wählen. Sie können sich denken, was die Mehrheit gewählt hat…Zuckerwasser! Erstaunliche 94% wählten das Zuckerwasser. Sogar die bis dahin von Kokain abhängigen Ratten wählten das Zuckerwasser, als Ihnen die Wahl zwischen Zuckerwasser und Kokain überlassen wurde.
Kein Wunder, dass die meisten Diäten nicht funktionieren! Diese Arten von Lebensmitteln machen so süchtig, dass die Menschen buchstäblich alles aufgeben würden, um sich ihrer Sucht zu ergeben.

4 einfache Schritte um nach Dr. Oz Esssucht zu bekämpfen

1.Schritt: Ersetzen Sie eine Woche lang Getreide und mehlhaltige Lebensmittel durch Brokkoli oder Blumenkohl und fügen Sie etwas Knoblauch, Schnittlauch und Lauch dazu. Diese Lebensmittel helfen bei der Entgiftung Ihrer Leber. Das ist der erste Schritt zur Bekämpfung der Sucht.
2.Schritt: Nehmen Sie während der Entzugsperiode täglich Vitamin B und 1000 mg Chrom Picolinat zu sich.
3.Schritt: Essen Sie Fleisch in einem 4:1 Verhältnis, beschränken Sie dieses auf ein Viertel Ihres Proteinkonsums. Fügen Sie etwas Blattgemüse und Zitrusfrüchte hinzu.
4.Schritt: Kümmern Sie sich um Ihre emotionalen Essenssüchte. Die meisten Essenssüchte passieren, im Vergleich zum physischen Hunger, augenblicklich.
Wenn Sie unser Fett-Weg-Faktor Paket mit Erfolgsgarantie, haben, ist das Thema “"wie man Esssucht los wird"” bereits in den Diätabschnitt Ihres Programmes eingebaut, einschließlich dieser 4 Tipps von Dr. Oz. Wenn Sie diese beachten, werden Sie Esssucht problemlos besiegen und das für den Rest Ihres Lebens.
Wenn Sie das Buch nicht haben, können Sie hier klicken um das Fett-Weg-Faktor Paket mit Erfolgsgarantie zu bestellen, oder Sie können sich das Video weiter unten für zusätzliche Informationen ansehen.
Um über einige unserer unglaublichen Ergebnisse zu lesen, besuchen Sie unsere Seite der Erfolgsgeschichten.


Neotam: Neotam: Das neueste gefährliche Süßungsmittel auf dem Markt

Haben Sie über den neusten künstlichen Süßstoff gehört? Er heißt Neotam und ist ein Aspartamderivat. Neotam ist 7,000 bis 13,000 Mal süßer als Zucker und rund 60 Mal süßer als das Aspartam (Süßstoff). Was ist also das Problem? Das Problem ist, dass Sie angelogen wurden…neotame

Warum Aspartam und Neotam Menschen auf Diät NICHT gut tun

Dies ist ein Mythos. Wegen der Medien und tollen Marketingmanövern großer Unternehmen glauben Sie nun, dass dieser künstliche Süßstoff Ihnen helfen kann, die Fettsucht zu besiegen. Wissen Sie was? Das ist komplett falsch. Es gibt eine Menge von Beweisen , welchen zu Folge künstliche Süßstoffe wie Aspartam und neotam zu Gewichtszunahme führen.

Hier ist der Grund dafür: Aspartam und Neotam enthalten 2 Aminosäuren - Phenylalanin und Asparaginsäure. Diese sind dafür bekannt, dass sie Insulin und Leptin schnell hochtreiben, 2 Hormone, die direkt an Ihrem Hungermechanismus und Fettspeicher beteiligt sind. Diese beiden Hormone spielen in der Bestimmung Ihres Stoffwechsels eine ungeheuer wichtige Rolle.

Kalorien zählen nicht…

Obwohl Sie keinen Zucker essen und diese Süßungsmittel keine Kalorien enthalten, können Aspartam und Neotam Ihren Insulin- und Leptinspiegel trotzdem erhöhen. Dies fördert Ihre Fähigkeit zur Fettspeicherung und führt zu Fettsucht, Diabetes und einigen anderen unbehaglichen Krankheiten.

Wenn Ihr Körper im Laufe der Zeit zu viel Insulin und Leptin ausgesetzt ist, wird dieser dagegen resistent, und Sie speichern somit viel Fett. Was passiert als Nächstes? Ihr Körper wird sich nach Süßigkeiten sehnen und Fett speichern.

Das Beste, was Sie für Ihre Ziele zur Gewichtsabnahme und für Ihren Körper tun können, ist einfach alle künstlichen Süßstoffe zu vermeiden. Wenn Sie trotzdem etwas Süßes brauchen, greifen Sie lieber zu Stevia oder Kokoszucker.



4 Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie an Schilddrüsenunterfunktion leiden

Wenn Sie an Schilddrüsenunterfunktion leiden und nicht in die typischen Risikogruppen passen, dann fragen Sie sich wahrscheinlich, warum Sie so viel Pech haben. Vielleicht hat es jedoch nichts mit Glück zu tun. Manchmal geht es einfach nur darum was Sie essen. Wussten Sie, dass einige Lebensmittel Ihrer Schilddrüsenfunktion helfen können, während andere genau das Gegenteil tun und Knoten in der Schilddrüsenknoten verursachen?

Diese Lebensmittel, die zu Schilddrüsenerkrankungen führen, sind leicht vermeidbar. Sie müssen jedoch wissen, worauf Sie bei ernährungsbedingten Symptomen einer Schilddrüsenfehlfunktion bei Frauen und Männern achten müssen. Auch sind die Arten von Nahrungsmitteln, die schlecht für die Schilddrüse sind, überraschend vielfältig. Wir haben dieses Problem recherchiert, damit Sie es nicht tun müssen, und haben diese Liste entworfen damit Sie auf dem richtigen Weg bleiben und sich von schlechten Nahrungsmitteln fernhalten.

Man darf nicht vergessen, dass sich dies ausschließlich auf Lebensmittel bezieht. Wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente einnehmen, könnten diese auch mit verantwortlich sein. Ihr Hausarzt wird Ihnen sagen können, ob das bei Ihrer Art von Schilddrüsenunterfunktion der Fall ist.

Nahrungsmittel, die man bei Schilddrüsenunterfunktion vermeiden sollte

1. Soja ist einer der Hauptverantwortlichen. Da man Soja in so vielen verschiedenen Formen sieht, betrachten Sie es als neutrales, unvermeidbares Element. Soja kann, egal ob stark konzentriert oder eher indirekt, oftmals schon vorhandene Schilddrüsenprobleme verschlechtern. Achten Sie also darauf, dass Ihre vegetarische Kost nicht auch eine Ernährung für Schilddrüsenunterfunktion ist!

2. Goitrogene Lebensmittel, insbesondere Gemüse, können problematisch sein. Diese Lebensmittel können sogar bei den Menschen, die noch gesund sind, Hypothyreose auslösen und sind noch schädlicher, wenn sie roh verzehrt werden. Diese Lebensmittel sind unter anderem Blumenkohl, Kohl, Rosenkohl, Grünkohl und sogar Rüben und Radieschen. Es mag so aussehen, als dass Sie viele Lebensmittel vermeiden müssen, aber zum Glück können viele dieser Lebensmittel durch jede Menge Alternativen ersetzt werden.

3. Sogar Milchprodukte, ja, Sie haben das richtig verstanden, unsere zuverlässige Milch, kann Schilddrüsenprobleme auslösen! Schuld daran ist das Eiweiß Kasein in Milchprodukten, ebenso wie bestimmte Hormone und manchmal sogar Antibiotika. Gottseidank sind diese nicht so schädlich wie andere Lebensmittel aus der Liste, und daher müssen Sie die Milch auch nicht ganz ausschließen - achten Sie nur darauf diese auch passend aufzuteilen.

4. Zucker ist in den meisten Bereichen ein sicherer Feind für die körperliche Gesundheit, darunter fällt auch die Schilddrüse.Sie sind sich dessen wahrscheinlich schon bewusst, falls Sie an erhöhter Zuckeranfälligkeit leiden, insbesondere künstliche Zuckerformen. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass viele der unerwünschten Nebenwirkungen sehr radikal sind. Wenn Sie allerdings erst vor kurzem Schilddrüsenprobleme entdeckt haben, sollten Sie etwas seltener Süßigkeiten essen.

Behalten Sie diese vier Feinde einer gesunden Schilddrüse im Hinterkopf! Wenn Sie den Konsum dieser Lebensmittel unter Kontrolle halten, könnten Sie Ihr kleines Schilddrüsenunterfunktions Problem lösen, ohne Medikamente einzunehmen. Und ist es das nicht, was wir alle bei unseren physischen Leiden erreichen möchten?



Die Top 3 der ungesündesten Weihnachtsgerichte und warum diese Ihren Stoffwechsel zum Weinen bringen

Während der Feiertage ein paar Kilos zu viel zuzulegen ist genauso üblich wie das Geschenke verteilen zu Weihnachten. Das muss aber nicht so bleiben. Sind Sie bereit, daran zu arbeiten, während der Feiertage glücklich UND gesund zu sein? Wenn Sie lernen wollen, wie Sie während der Feiertage schnell abnehmen, können, dann werfen Sie einen Blick auf die allerschlimmsten Sünden und eine einfache Lösung, um diese zu vermeiden.

#1: Früchtekuchen und andere Stollen (schwere, typisch deutschen Brote)lose weight fast during the holidays

Obwohl die genauen Rezepte sich zum Teil erheblich voneinander unterscheiden, gibt es allgemeine Gemeinsamkeiten, die dem Level an Fettgewebe ganz und gar nicht guttun. Diese Brote sind standardmäßig unglaublich schwer und voller Zusatzstoffe, aus denen sämtlicher Nährwert durch die Zubereitung entfernt wurde. Marzipan, Zucker und andere dickmachende Produkte werden zusätzlich hinzugefügt. Sogar die "traditionellen" Rezepte sind gefährlich, da sie neben den vielen Zutaten auch noch in Flüssigkeiten wie zum Beispiel Brandy getränkt sind.

#2: Der Käseklotz

Ihr normaler Konsum an Käse ist natürlich auch nicht gesund. Dieser Käseklotz,den man in den meisten Geschäften finden kann, ist eines der unnatürlichsten und fettigsten Lebensmittel. Leere Kohlehydrate wie Oliven und Peperoniwürfel, sind zusätzliche Zutaten des Blocks aus industriell verarbeitetem Käse und Schmelzkäse. Das meiste Aroma und die Farbe sind allerdings komplett künstlich! Sie können zu Hause einen geringfügig gesünderen Käseklotz herstellen, aber die Mehrheit der Zutaten sind trotzdem fett, und Sie werden diesen Klotz immer noch mit Würstchen und Keksen essen - noch mehr Kohlehydrate, die Sie wahrscheinlich nicht brauchen.

#3: Eierlikör (Mmmmmmm.. Eine meiner Schwächen)

Im Allgemeinen sollten Sie genau auf den Zucker und die Butter achten, die während der Feiertage in den traditionellen Gerichten und Getränken oft benutzt werden. Sie können die Mengen erheblich reduzieren, wenn Sie diese Gerichte selber kochen, da die Produkte aus dem Handel nichts mit gesundem Esser zu tun haben. Im Grunde genommen rechnet niemand damit, dass die Feiertagsgerichte gesund sind...Es liegt aber an Ihnen es zu versuchen, wenn Ihnen Ihr Körper wichtig ist!



Schummeltage - Essen Sie was Sie wollen und kurbeln Sie Ihren Stoffwechsel an!

Schummeltage sind die neuste Mode. Denn wenn man diese richtig nutzt, können Sie dadurch wirklich jede Stagnation beim Abnehmen überwinden.

Lori und ich verwenden diese Methode seit Jahren mit Erfolg. Ihr Körper kann eines unglaublich gut....sich anpassen. Sie können sich an nahezu jede Situation anpassen.

Was passiert also wenn Sie sich anpassen? Nun, um es einfach auszudrücken, Sie stecken in einem Trott fest. Insbesondere wenn es ums Abnehmen geht. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, "etwas Leben in die Bude zu bringen", daher also der Schummeltag.

Es begann mit der Idee einer geistigen Pause von Ihrer strengen Diät. Einige Programme sind sehr streng, so dass für viele Menschen mit der Zeit die Gefahr besteht, geistig zu ermüden und vom Programm abzuweichen. Letztendlich "griffen sie sozusagen wieder zur Flasche", weil es geistig zu schwierig wurde weiterzumachen.

Viele verwenden den Schummeltag als Unterbrechung oder geistige Atempause. Es ist dann erlaubt, wieder einige der Lebensmittel zu essen, die Sie während des Diätprogramms vermeiden müssen.

Einige Untersuchungen ergaben, dass etwas auf der körperlichen Ebene stattfindet, wenn Sie einen Schummeltag einbauen.

Wenn Sie Diät halten oder Kalorien und Nährstoffe einschränken, wird Ihr Körper das Hormon, Leptin reduzieren Leptin ist ein starkes Hormon, welches die Gewichtsabnahme beeinflusst oder sogar zu Gewichtszunahme führen kann, wenn es falsch beeinflusst wird.

Wenn Sie Diät halten und der Leptinwert zu sinken beginnt, meldet das Leptin dem Gehirn, dass Sie verhungern, weil das Leptin sinkt. Einige nennen diesen Prozess "die Hungermethode" - diese löst eine Reihe anderer Wirkungen aus. Ihr Gehirn signalisiert nun anderen Hormonen, dass sie Ihren Stoffwechsel verlangsamen und energieintensive Muskelmasse abbauen sollen, wodurch der Körper mehr aus der Nahrung aufgenommene Kalorien als Fettreserve speichert.

Ein Schummeltag ist in dieser Situation sehr wichtig, weil indem Sie mehr Kalorien, mehr Zucker, mehr Fett usw. zu sich nehmen können, steig der Leptinwert und kann sich wieder beruhigen. Wenn sich der Leptinwert wieder normalisiert, merkt dieser. dass Sie nicht am Verhungern sind und signalisiert dem Gehirn, dass es damit aufhören kann Fett zu speichern, um den Körper zu beschützen.

Auf diese Weise können Kalorien weiter verbrannt werden und zusätzliche Kalorieneinlagerungen verhindert werden. Normalerweise dauert es einige Tage, bis der Körper die eingeschränkte Kalorienzufuhr erkennt und der Leptinwert zu sinken beginnt; aus diesem Grund sollte ein Schummeltag etwa zwischen dem 3. und 5. Tag eines kalorienreduzierten Diätprogrammes eingeschoben werden.

Normalerweise dauert es einige Tage, bis der Körper die eingeschränkte Kalorienzufuhr erkennt und der Leptinwert zu sinken beginnt; aus diesem Grund sollte ein Schummeltag etwa zwischen dem 3. und 5. Tag eines kalorienreduzierten Diätprogrammes eingeschoben werden.

Die meisten Menschen freuen sich auf diese Methode und können am nächsten Tag wieder in das Programm einsteigen, weil sie wissen, dass der nächste Schummeltag in nur 3-5 Tagen kommen wird In unserem Kurs "So nimmt man schnell ab, haben wir jede Woche einen Schummeltag eingeführt. Wir bieten Ihnen auch die Möglichkeit, flexibel zu bleiben und alle 5-6 Tage einen Schummeltag einzubauen. Fett-Weg-Faktor bietet Ihnen tolle Ratschläge, um Ihre Gewichtsprobleme zu besiegen.

Denken Sie daran, alle 4 Tage einen Schummeltag einzuschieben, um nicht verrückt zu werden und den Stoffwechsel anzukurbeln. Glauben Sie es mir, Sie werden es nicht bereuen!



3 Einfache Tipps für eine bessere Ernährung auch wenn Sie keine Zeit haben

Die Zeit ist einer der größten Feinde, wenn es um gesunde Ernährung und ums Abnehmen geht. Während der Gespräche mit meinen Klienten werde ich immer wieder gefragt wie man schnell abnehmen kann, ohne Sport zu treiben. Die Antwort auf diese Frage lautet: es ist möglich. Ich empfehle es nicht, weil es für Ihre Gesundheit wichtig ist, Sport zu treiben. ABER es gibt Menschen, die es können. Der Trick dabei ist...Sie müssen sehr streng Diät halten und dafür sorgen, dass Sie nur gesunde Lebensmittel essen.
how to lose weight fast without exercise

Ich habe weiter unten 3 einfache Tipps für eine bessere Ernährung aufgezählt, auch wenn Sie keine Zeit haben.

1. Kochen Sie in großen Mengen
Dieser Punkt ist sehr wichtig. Wenn Sie sich 10 Minuten Zeit nehmen und die Mahlzeiten für eine Woche planen, können Sie einen großen Topf Suppe, Bohnen usw. kochen, und diese mehrmals während der Woche essen. Sie können auch Fisch und Hähnchen vorkochen. Sie können diese vorgekochten Lebensmittel in den kommenden Tagen essen.

2. Essen Sie 1/3 Ihrer Mahlzeit roh
Rohe Früchte und Obst benötigen keine Vorbereitungszeit und sind eine der gesündesten und besten Strategien zum Abnehmen. Rohe Früchte und Obst enthalten eine Menge Antioxidationsmittel, Mineralstoffe, Vitamine, Verdauungsenzyme und Ballaststoffe, die Ihrer Verdauung den Weg freilegen und unerwünschte Giftstoffe entfernen. Es ist leicht, einfach an einem Selleriestengel, einem Apfel, einer Orange, Kartoffelsticks usw. herumzuknabbern. Je natürlicher, umso besser für Sie und Ihre Taille.

3. Essen Sie nur dann wenn Sie Hunger haben
Wenn in der Arbeit gerade Mittagspause ist, und Sie nicht hungrig sind, dann überspringen Sie diese einfach. Das Schlimmste was Sie tun können ist rauszugehen, Fast Food zu kaufen, und dieses nur deshalb zu essen, weil gerade Mittagspause ist.Aller Wahrscheinlichkeit nach braucht Ihr Körper diese Verdauungspause, und das verlockende Junkfood wird Sie nur müde und träge machen.

Gelegentliches Fasten ist für die meisten Menschen sogar eine gesunde Gewohnheit. Überzeugen Sie sich einfach davon, um Ihre Gesundheit zu verbessern und länger zu leben. Ich habe diese Methode erfolgreich angewandt, insbesondere während meiner Reisen, als ich keine anderen gesunden Möglichkeiten hatte. Es ist OK zu fasten. Ihre Leber braucht eine Pause.

Lassen Sie sich auf der anderen Seite nicht von dieser Methode mitreißen, insofern dass Sie jeden Tag das Frühstück auslassen. Forschungen haben ergeben dass Menschen, die das Frühstück auslassen, vier Mal schneller an Gewicht zunehmen als diejenigen, die am Morgen etwas essen. Wenn Sie am Morgen etwas Zeit für eine andere Mahlzeit sparen, aber troztdem etwas essen möchten, dann greifen Sie zu einem schnellen Nährshake, einem Protein-Smoothie.

Das Frühstück IST die wichtigste Mahlzeit, weil es Ihren Stoffwechsel auf den restlichen Tag einstellt.

Setzen Sie nun diese 3 einfachen Tipps um. Diese kleinen Veränderungen werden Ihnen GROßE Ergebnisse bringen.



Macht Brot wirklich dick oder ist das ein Myhtos?

Frage: Erzeugt das Brot Bauchfett?

Die einfache Antwort lautet: es hängt von der Brotsorte ab.white bread makes you fat
Vermeiden Sie Brotsorten, die Weißmehl, Raffinademehl, Auszugsmehl, raffiniertes Weizenmehl, raffiniertes, gebleichtes Mehl und Weizenmehl enthalten. Es gibt noch mehr schädliche Brotsorten, aber dieses sind wichtigsten, die Sie beachten sollten.

Warum müssen diese Brotsorten vermieden werden?

Weil sie eigentlich nur industriell verarbeiteten Zucker enthalten. Wenn diese Zutaten verwendet werden, gibt es normalerweise keinen anständigen Ballaststoffanteil, was weiterhin bedeutet, dass nichts dabei hilft, den Zuckerrausch aus Ihrem Blut und die Steigerung Ihres Insulinspiegels abzubremsen.

Dies führt zu Fettspeicher und viel wichtiger, zu Bauchfettspeicherung.

Welche Brotsorten können Sie also essen, um Bauchfettspeicherung zu vermeiden?

Suchen Sie 100%iges Vollkornbrot oder gekeimtes Kornbrot. Beide sind hervorragend, weil sie mehr von den guten Dingen enthalten, die aus den anderen Brotsorten ausgezogen werden.

Wenn Sie mehr Vollkorn essen, wächst Ihr Ballaststofflevel ,und Sie nehmen herzhafteres Korn auf.Dies führt zu einem langsameren Anstieg des Blutzuckers und einer geringeren Insulinausschüttung.

Das Ergebnis: Wenigere Kalorien werden in Form von Bauchfett gespeichert.



Die sogenannte "Gesundheitskost" ist wirklich ungesund - Was Sie darüber wissen müssen und von "ihnen" nicht erfahren

Die Auffassung, dass Soja eine "Gesundheitskost" ist, ist sehr verbreitet.Diese Ansicht ist aus vielerlei Gründen sehr bedauernswert, und das werde ich hier diskutieren.Dangers Of Soy

Wie Soja zur "Gesundheitskost" wurde

Als erstes sollten wir einen Blick auf die Geschichte des Soja werfen, und wie diese falsche Wahrnehmung in der Öffentlichkeit entstanden ist.

Vor Jahren wurden Tropenöle, wie zum Beispiel Palm- und Kokosnussöl, in der amerikanischen Nahrungsproduktion oft verwendet. Diese Öle sind allerdings offensichtlich nicht in den USA gezogen.Unser Klima ist, mit Ausnahme von Hawaii, nicht tropisch genug.

Die Industrie, angetrieben durch die finanziellen Anreize, stellte einen Plan auf, um den Markt von den Tropenölen hin zu etwas mehr "Selbstgezogenem" zu verschieben. .Folglich wurde eine Bewegung geschaffen, um Tropenöle herabzusetzen und vom Markt zu entfernen, damit diese mit selbstgezogenen Ölen, wie zum Beispiel Maisöl und hautpsächlich Sojaöl, ersetzt werden.

Im Grunde genommen war deren Kampagne, Soja als sehr gesundes Lebensmittel darzustellen, sehr erfolgreich. Die Informationen, die ich Ihnen mitteilen möchte, könnten viele von Ihnen enttäuschen und anfechten, insbesondere Vegetarier, weil Vegetarier und Veganer Soja als eine ihrer grundlegenden Proteinquellen verwenden.

Ich bin jedoch hier, um Ihnen zu sagen dass ich nach sorgfältigen Untersuchungen davon überzeugt bin, dass Sie Ihre Gesundheit gefährden, es sei denn Sie essen fermentiertes Soja.

Fermentiertes Soja ist die einzige Sojasorte, die gesundheitliche Vorteile aufweist

Es gibt nur eine Art Soja, die als Gesundheitskost aufgefasst werden kann, und zwar fermentiertes Soja.

Einige Beispiele von gesundheitsfördernden Gerichten aus fermentiertem Soja:

* Natto
* Miso
* Tempeh

Natto ist an und für sich ein phänomenales Gericht. Es ist ein fermentiertes Sojaprodukt, das schwer auffindbar sein kann, Sie können es aber gewöhnlicherweise in asiatischen Lebensmittelgeschäften finden. Es enthält viel Vitamin K2, ein tolles Vitamin, und Vitamin D.

Gemeinsam bieten Vitamin K2 und Vitamin D eine große Anzahl an bedeutenden gesundheitlichen Vorteilen - um nur einige zu nennen: sie verbessern die Knochendichte und reduzieren das Risiko, an Herzleiden und Krebs zu erkranken.

Unter allen Lebensmitteln verfügt Natto warscheinlich über die höchste Konzentration an Vitamin K2.

Miso und Tempeh enthalten kein Vitamin K2, sind aber auch fermentierte Sojasorten und sind tolle, natürliche und gesundheitsfördernde Quellen für Probiotika.

Der Gärungsvorgang trägt dazu bei, dass Soja zu einer gesunden Ergänzung Ihrer Ernährung wird, weil dabei die strumigenen Substanzen, Isoflavonen und andere schädlichen Elemente aus dem Soja abgebaut werden.

Wichtig ist es auch zu verstehen, dass obwohl fermentierte Soja gesund ist, es nicht gut ist dieses in großen Mengen zu verbrauchen, weil Soja trotz allem voller Phytoöstrogenen sowie Isoflavonen steckt, die nachteilige feminisierende Effekte haben können.

Was ist so schädlich an unfermentiertem Soja?

Einer der Hauptgründe, weswegen Sie Sojaprodukte vermeiden sollten, ist die Tatsache, dass die große Mehrheit des in den USA angebauten Sojas genetisch verändert ist. Die genetisch veränderte Sorte, die auf 91 Prozent der Sojafelder gepflanzt wird ist, heißt Roundup Ready - genverändert um di anderenfalls giftigen Mengen an Monsanto's Pflanzenvernichtungsmittel Roundup zu überstehen.

Mosanto stellt sowohl die Roundup Ready Sojakerne, als auch das Roundup Pflanzenvernichtunsmittel her.

Die Logik - wenn man das Logik nennen kann - hinter den genetisch veränderten Ernten, wie zum Beispiel Soja, ist die Produktionskosten zu reduzieren, indem man alles außer den eigentlichen Sojapflanzen abtötet.

Leider müssen die Verbraucher das heftig mit Ihrer Gesundheit bezahlen.

Sind Sie bereit für Ihre zukünftige Familie dieses Risiko einzugehen?

Einige der aktuellsten Untersuchungen zeigen, dass viele der Gesundheitsprobleme nicht bei denjenigen erscheinen, die diese genveränderten Lebensmittel essen. Die verheerenden Auswirkungen finden in der zweiten und dritten Generation statt!

Ich habe vor kurzem den GVO Experten Jeffrey Smith über die aktuellsten Untersuchungsergebnisse der russischen Wissenschaftler befragt; diese entdeckten dass genetisch veränderte Soja die dritte Hamstergeneration tatsächlich sterilisiert hat…

Eine Hamstergruppe wurde mit einer normalen sojafreien Diät gefüttert, die zweite Gruppe mit genetisch unveränderter Soja, die dritte Gruppe bekam Soja und die vierte Gruppe erhielt eine größere Menge an genveränderter Soja als die dritte Gruppe.

Die Hamster und deren Junge erhielten über eine Zeitspanne von zwei Jahren je nach Gruppe die gleiche genetisch veränderte Sojasorte aus den USA; während dieser Periode bewerteten Wissenschaftler drei Hamstergenerationen.

Schockierenderweise wies die zweite Hamstergeneration, die mit genetisch veränderter Soja gefüttert wurde, eine fünffach höhere Säuglingssterblichkeitsrate im Vergleich zu der normalen Sterblichkeitsrate von 5 Prozent auf.

Schlimmer noch, nahezu alle Hamster aus der dritten Generation waren steril. Nur ein einziges Weibchen aus der dritten Generation brachte 16 Junge auf die Welt, von denen ein Fünftel starb.

Eine andere seltsame Nebenwirkung bei den Gruppen, die mit genetisch veränderter Soja gefüttert worden sind, ist die ungewöhnlich hohe Prävalenz eines ansonsten extrem seltenen Phänomens - Haarwuchs im Rachen der Tiere (Sie können die Bilder hier ansehen).

Dies sind nur ein paar Sorgen. Es gibt mit Sicherheit viele andere, und ich habe viel über die Gesundheitsrisiken der genveränderten Lebensmittel geschrieben. Wenn Sie mehr über dieses Thema erfahren möchten, können Sie gerne meinen Artikel "Alles was Sie über die gefährlichen genetisch veränderten Lebensmittel WISSEN MÜSSEN" lesen.

Sie können eine Menge zusätzliche Informationen zu den genetisch veränderten Organismen auf Jeffrey Smith's Webseite www.ResponsibleTechnology.org finden. Wir arbeiten mit Jeffrey zusammen, er ist einer der Leiter der Bewegung um den Gebrauch genetisch veränderter Lebensmittel in den USA einzuschränken, wie es in Europa der Fall ist; diese Bewegung umfasst hauptsächlich die Aktivierung des Verbraucherbewusstseins und die Motivierung von Industrieveränderungen, weil es KEINE Regierungsverordnung dagegen gibt.

Ihr Engagement ist diesbezüglich entscheidend. Dazu gehört auch die Vermeidung von Sojaprodukten, darunter auch Sojaderivate aus den meisten industriell verarbeiteten Lebensmitteln.

Soja ist allerdings nicht das einzige genveränderte Nahrungsmittel vor dem Sie sich hüten müssen.

Der leichteste Weg, um jegliche genetisch veränderte Lebensmittel zu vermeiden, ist einfach mit Hilfe dieses kostenlosen Einkaufsführers für genetisch unveränderte Organismen vorzuplanen. Eine kostenlose iPhone Applikation ist in iTunes Läden erhältlich; diese Applikation können Sie finden indem Sie den Begriff ShopNoGMO in dem Applikationenbereich suchen.

ResponsibleTechnology.org bietet zusätzliche Führer, die Sie unter Ihren Freunden, den Tätigen im Gesundheitswesen und Eintscheidungsträgern in Ihrer Gemeinschaft austeilen können, aber auch kostenlose Online-Videos, Podcasts und Artikel die Sie umbuchen und neu veröffentlichen können.

Warum Bio Soja auch NICHT die Lösung ist

Auch wenn Sie Glück haben und Bio Soja finden, gibt es trotzdem etliche andere erhebliche Bedenken hinsichtlich unfermentierter Soja, die belegen, diese keineswegs gesund ist.

Soja enthält eine Reihe von problematischen Bestandteilen die sich verheerend auf Ihre Gesundheit auswirken können, wie zum Beispiel:

* Goitrogens – Goitrogens, found in all unfermented soy whether it’s organic or not, are substances that block the synthesis of thyroid hormones and interfere with iodine metabolism, thereby interfering with your thyroid function.

*Strumigene Substanzen - strumigene Substanzen, die sich in allen unfermentierten Sojasorten befinden, ob organisch oder nicht organisch, sind Substanzen, welche die Synthese der Schilddrüsenhormone blockieren und den Jodstoffwechsel beeinträchtigen, somit störend auf Ihre Schilddrüsenfunktion einwirken.

Eine häufige Sojaquelle ist die Sojamilch. Viele konsumieren diese als einen Milchersatz oder als eines ihrer primären Getränke. Sojamilch trägt erheblich zur Fehlfunktion der Schilddrüse oder zur Schilddrüsenunterfunktion bei Frauen aus den USA bei.

Wenn Sie also eine Frau mit Schilddrüsenunterfunktion sind und Sojamilch konsumieren, dann ist das wahrscheinlich ein wichtiger Hinweis darauf, dass Sie sofort damit aufhören sollten.

*Isoflavone : Genistein und Daidzein - Isoflavone sind eine Art Phytoöstrogen ,eine Pflanzenmischung, die dem menschlichen Östrogen ähnelt, weswegen Soja manchmal therapeutisch zur Behandlung der Menopausensymptome emfohlen wird. Ich glaube dass die Beweise höchst umstritten sind und zweifle daran, dass sie wirken.

Die meisten von uns sind normalerweise vielen östrogenhaltigen Substanzen ausgesetzt und haben einen unterdurchschnittliches Testosteronlevel, daher ist es wirklich wichtig, die Belastung durch feminisierende Phytoöstrogene einzuschränken.

Noch wichtiger sind die Beweise, dass diese die Drüsenfunktionen belasten, Unfruchtbarkeit verursachen und Brustkrebs fördern, was erhebliche Besorgnis erregt.

Zwei Gläser Sojamilch täglich, nur einen Monat lang, liefern genügend dieser Bestandteile um Ihren Menstruationszyklus zu verändern. Obwohl die FDA östrogenhaltige Produkte reguliert, gibt es noch keine Warnungen für Soja.

* *Phytinsäure - die Phytinsäure verbindet sich mit Metallionen und verhindert auf diese Weise die Aufnahme bestimmter Mineralstoffe, darunter auch Calcium, Magnesium, Eisen und Zink - all diese sind Kofaktoren einer optimalen Biochemie in Ihrem Körper. Dies ist für Vegetarier besonders problematisch, weil der Verzehr von Fleisch die mineralhemmenden Wirkungen dieser Phytate reduziert.

Manchmal kann dieser Vorgang insbesondere bei postmenopausalen Frauen und erwachsenen Männern vorteilhaft sein, weil unsere Eisenwerte tendentiell zu hoch sind, was wiederum ein sehr wirksames Oxidans sein kann und eine biologische Belastung verursachen kann. Die Phytinsäure verhindert allerdings nicht umbedingt nur die Eisenaufnahme,sie verhindert die Aufnahme aller Mineralsstoffe. Dies müssen Sie sich unbedingt merken, weil schon viele Menschen wegen unangemessener Diäten an Mineralmangel leiden.

Sojabohnen haben einen der höchsten Phytatwerte aller Getreide oder Hülsenfrüchte, und diese Phytate aus der Soja sind gegen normale phytatreduzierende Methoden, wie das lange, schonende Kochen, sehr beständig. Allein eine lange Fermentiertungszeit wird den Phytatgehalt der Sojabohnen erheblich reduzieren.

*Natürliche Giftstoffe, bekannt als " Anti-Nährstoffe" - Soja enthält auch andere Anti-Nährstoffe, wie zum Beispiel Saponine, Sojatoxin, Proteasehemmer und Oxalate. Einige dieser Faktoren beeinträchtigen die Enzyme, die Sie für die Eiweißverdauung benötigen. Obwohl eine kleine Menge Anti-Nährstoffe wahrscheinlich keine Probleme bereiten, ist der Sojaanteil, den die meisten Amerikaner essen, extrem hoch.

*Hämagglutinin - Hämagglutinin ist eine blutgerinnungsfördernde Substanz, die dazu führt, dass sich die roten Blutkörperchen verklumpen. Diese verklumpten Körperchen können den Sauerstoff nicht richtig in Ihre Gewebe aufnehmen und verteilen.

Sojasorten, die Sie vermeiden sollten

Wie ich bereits erwähnt habe, ist Tofu nicht fermentiertes Soja und sollte aus diesem Grund vermieden werden.

Andere Beispiele üblicher Sojaprodukte, die Sie vermeiden sollten umfassen Soja-Protein und isoliertes Soja-Proteinpulver, das in den meisten Proteinriegeln und Proteindrinks vorkommt.

Das isolierte Soja-Proteinpulver ist in Wirklichkeit keine natürlich produzierte Substanz. Die Produktion findet in industriellen Betrieben statt, wo Sojabohnenschlicken zuerst mit einer Lauge gemischt werden, um die Ballaststoffe zu entfernen, danach mittels Säurewäschen ausgefällt und getrennt, und schließlich in einer Lauge neutralisiert werden.

Absäuerungen in Aluminiumbecken lassen hohe Aluminiumwerte in das Endprodukt durchsickern.

Der resultierende Quark wird bei hohen Temperaturen sprühgetrocknet, um ein eiweißreiches Pulver zu produzieren. Hinzu wird auch ein gut bekannter Excitotoxin - MSG- gefügt; dieser kann neurologische Schäden verursachen.

Eine weiteres weit verbreitetes Sojaprodukt ist das Sojaöl, das uns wieder an den Anfang der Dinge leitet.

Fünfundneunzig Prozent der Nahrungsmittel, die von den Amerikanern gekauft werden, sind industriell verarbeitet und die meisten von ihnen enthalten Sojaöl.

Das Sojaöl enthält große Mengen Omega 6, das sehr anfällig für oxidative Schäden ist. Obwohl Sie Omega 6 brauchen, ist das Sojaöl eine furchtbare Quelle, da es durch Verarbeitungen und Verfeinerungen schwer beschädigt wurde.

Eine Ernährung aus verarbeiteten Lebensmitteln, die automatisch hohe Mengen an Sojaöl enthalten, ist ein grundlegender Faktor für das heftige Ungleichgewicht des Omega 3 zu Omega 6 Verhältnisses, an dem die meisten Menschen leiden, was des weiteren zu schweren Krankheiten führen kann.

Andere schädliche Sojaprodukte, die ich noch nicht erwähnt habe, umfassen:

* Sojakäse
* Sojaeis
* Sojajoghurt
* "Soyafleisch" (fleischlose Produkte aus TVP)
* Soya Lecithin

Babynahrung aus Soja - Möglicherweise das gefährlichste Sojaprodukt überhaupt

Die wohl schädlichste Art von Sojaprodukten, vor der Sie sich hüten sollen, ist die Säuglingsanfangsnahrung aus Soja.

Ich empfehle jeder Mutter, ihr Kind für wenigstens sechs Monate zu stillen, vorzugsweise auch länger. Es besteht kein Zweifel darüber, dass das Stillen die gesündeste Wahl für Sie und Ihr Kind ist. Die konventionellen Ärzte und die Amerikanische Pädiatrieakademie empfehlen auch ausschließliches Stillen in den ersten sechs Lebensmonaten.

Aus einer Vielzahl von Gründen stillen leider viele Frauen ihre Kinder nicht, und bieten ihnen keine Alternativen.

Die meisten entscheiden sich für den üblichen Muttermilchersatz, der wegen der mangelhaften Ernährung eigene Gesundheitsrisiken mit sich bringt (es gibt mindestens 400 Nährstoffe in der Muttermilch, die in Muttermilchersatz nicht existieren), darunter auch überschüssige Fruktose und Giftschadstoffe.

Viele Kinder sind allerdings gegen den herkömmlichen Muttermilchersatz allergisch, und deren Eltern lassen sich leicht davon überzeugen, dass die Säuglingsanfangsnahrung aus Soja die Lösung ist.

Leider ist Muttermilchersatz aus Soja VIEL schädlicher als der herkömmliche Muttermilchersatz, und das zum größten Teil wegen der überschüssigen Phytoöstrogenwerte. Die Östrogene aus Soja können die Geschlechtsentwicklung und Gresundheit der Fortpflanzungsorgane Ihres Kindes irreversibel schädigen. Säuglinge, die Muttermilchersatz mit Soja bekommen, erhalten dadurch eine Menge an Östrogen, die fünf Antybabypillen pro Tag entspricht!

Säuglinge, die diesen Ersatz aus Soja trinken ,haben einen bis zu 20.000 mal höheren Östrogenanteil im Blut als Säuglinge, die normalen Muttermilchersatz bekommen!

Babynahrung mit Soja enthält zudem bis zu 80 Mal mehr Mangan als Muttermilch, was zu Hirnschäden bei Säuglingen und veränderten Verhaltensweisen in der Pubertät führen kann.

Bitte füttern Sie Ihr Baby niemals mit Milchnahrung aus Soja, und warnen Sie bekannte Schwangere, die an Milchersatz anstelle von Bruststillen denken.

Die nächstbeste Alternative ist selbstgemachte Milchnahrung. Es gibt wahrscheinlich auch andere Rezepte, aber hier ist ein Rezept der Weston Price Stiftung, das meiner Meinung nach gesund ist.

Bilden Sie sich über die gesundheitlichen Auswirkungen von Soja weiter

Wenn Sie noch immer skeptisch sind, ermutige ich Sie, diese Beweise gegen Soja weiterzulesen.

Es gibt dazu auch einige tolle Bücher zu diesem Thema, in welchen diese Informationen bis ins kleinste Detail dokumentiert sind und die unzählige Hinweise bieten, die Sie selber überprüfen können. Eines dieser Bücher, das ich Ihnen wärmstens empfehle ist "The Whole Soy Story" von Dr. Daniel Kaayla.

Es gibt eine Menge Informationen und ich verstehe die Schwierigkeit, all diese Gesundheitsaspekte zu erforschen. Oftmals muss man die Motivation berücksichtigen um all die Informationen einzuordnen und bis zum Nerv der Sache vorzudringen.

Wie ich bereits erwähnt habe, besteht die Motivation im Fall von Soja offenbar darin, den Verkauf von inländischer Soja in den USA zu fördern, um Profit zu erzielen, was der Gesundheit entgegen steht.

Zweck dieser Seite ist es, verschiedene Informationen zu sammeln, Ihnen diese zu präsentieren und Ihnen einen Anlaufpunkt zu Ihrer eigenständigen Recherche zu bieten. Sobald Sie nämlich über die Informationen verfügen, können Sie die Kontrolle Ihrer eigenen Gesundheit übernehmen.

-Dr Mercola



12 medizinische Mythen an die sogar die Ärzte glauben


1: Herz-Kreislauf-Training ist eine der besten Übungen

In den letzten Jahren sind Wissenschaftler zur Erkenntnis gekommen, dass herkömmliche Herz-Kreislauf-Übungen, wie zum Beispiel das Joggen, den Ruhm nicht wert sind, und dass Sie durch kleine Veränderungen dieser Übungen Ihre Gesundheit verbessern und die Fettverbrennung fördern können.

Das Problem liegt daran, dass die üblichen Herz-Kreislauf-Übungen nur bei den langsam-zuckenden Muskelfasern in den roten Muskeln wirken und die super schnell zuckenden Fasern aus Ihren weißen Muskeln ignoriert werden.

"Peak 8" bezieht sich auf Hochleistungsübungen ein oder zwei Mal die Woche, wobei die Herzfrequenz bis zur anaeroben Schwelle von 20 zu 30 Sekunden erhöht wird, gefolgt von einer 90-sekündigen Erholungsphase.

Um diese Übungen richtig auszuführen, sollten Sie nach der letzten Zwischenzeit sehr nahe an Ihren Maximalpuls herankommen oder diesen sogar übertreffen. Ihre maximale Herzfrequenz wird wie folgt ausgerechnet: 220 minus Ihr Alter. Für diese Messungen werden Sie einen Herzmonitor benötigen, da es nahezu unmöglich ist, die Herzfrequenz von Hand zu messen, wenn diese den Wert von 150 überschreitet.

Forscher haben entdeckt, dass Intervall-Training eine einzigartige Stoffwechselreaktion erzeugt, die in weiten Teilen für dessen außergewöhnlichen Nutzen zuständig ist. Intermittierendes Sprinten erzeugt viele chemische Verbindungen, Katecholamine genannt, die bei der Verbrennung von Fett unter Ihrer Haut und in Ihrer Muskulatur helfen. Man glaubt, dass die dabei erhöhte Fettoxidierung die Gewichtsabnahme antreibt.

Diese Art von Übung ist auch die einzige, die das Level an Wachstumshormonen erhöhen kann. Dieser Aspekt ist ab dem Alter von 30 besonders wichtig, weil sich die Wachstumshormone dann konstant abschwächen.Es ist viel einfacher und weitaus billiger, Ihrem Körper dabei zu helfen, mittels Übungen wie Peak 8 auf natürlichem Weg Wachstumshormone zu produzieren, als sich diese einspritzen zu lassen, wie das bei vielen Sportlern für $1500 pro Monat der Fall ist.

2: Impfstoffe sind sicher und wirkungsvoll und beugen Krankheiten vor

Ich verstehe vollkommen, dass dieses Thema für viele umstritten ist, weil sie glauben, dass Impfstoffe eines der tollsten Geschenke in der Kulturgeschichte für das Gesundheitswesen sind.

Wenn Sie auch daran glauben, dann erlauben Sie mir, Ihnen die Augen zu öffnen und andere Meinungen angesehener Ärzte, Wissenschaftler, Kliniker und Sicherheitsbeauftragter für Impfstoffe zu erforschen.

Vielleicht sollten Sie als Starthilfe den Artikel "Lesen Sie dies bevor Sie sich gegen irgend etwas impfen lassen" nochmal durchlesen.

Wenn es um Impfstoffe geht, gibt es drei grundlegende Fragen, die Sie in Betracht ziehen sollten.

* Erstens, ist der betreffende Impfstoff sicher?
* Zweitens, beugt er Krankheiten wirksam vor?
* Und drittens, welche Impfstoffe können ohne Risiko und wirksam zusammen oder in kurzer Aufeinanderfolge geimpft werden?

Diese Aspekte wurden bei den meisten Impfstoffen leider nicht genügend studiert, und die Impfstoffe, die oft studiert wurden, ergaben dass sie entweder unsicher oder wirkungslos, oder beides sind!

Die Sicherheitsbeauftragten für Impfstoffe behaupten schon seit langem, dass diese Impfstoffe das Immunsystem Ihrer Kinder überbeanspruchen und manchmal genau die Krankheit auslösen, gegen die sie entworfen wurden, oder sogar eine schlimmere Krankheit. Wenn mehrere Impfstoffe zusammen oder in kurzer Aufeinanderfolge geimpft werden, könnte deren Wechselwirkung das sich entwickelnde Immunsystem Ihres Kindes komplett überwältigen.

Dies ist eines der hauptsächlichen Probleme von Impfstoffen im Allgemeinen - deren schädliche Auswirkung auf die primäre, natürliche Abwehr Ihres Körpers gegen ALLE Krankheiten.

Denken Sie nun darüber nach, dass wenn Ihr Kind nach Übereinstimmung mit dem vom CDC empfohlenen Plan geimpft wird, er oder sie im Kindergartenalter 48 Dosen von je 14 Impfungen erhalten hat. Aus diesen werden die ersten 36 Dosen in den ersten 18 Lebensmonaten geimpft - einer Zeitperiode, in der das Gehirn und der Körper Ihres Kindes sich sehr stark entwickeln!

Mitarbeiter des Gesundheitswesens haben NIE bewiesen, dass es tatsächlich sicher ist, Kindern diese Menge an Impfungen zu spritzen. Vor allem können diese nicht erklären warum es, übereinstimmend mit der steigenden Anzahl an Impfungen, eine Explosion neurologischer und immuner Systemstörungen bei amerikanischen Kindern gab.

Dieses Problem umfasst dermaßen viele Aspekte, dass es in diesem Artikel unmöglich ist, die vielen Risiken und den Mangel an Effizienzdaten für alle Impfungen im Umlauf zusammenzufassen.

Für zusätzliche Informationen besuchen Sie bitte unseren Impfungsbereich unter http://vaccines.mercola.com/

3: Das Fluorid im Wasser reduziert das Hohlraumrisiko

Die Theorie hinter der Einführung von Fluorid im Leitungswasser scheint vorteilhaft zu sein - um die Zahnkariesvorfälle bei Kindern zu reduzieren. Die Gesundheitsrisiken von Fluorid sind sehr zahlreich; sie überwiegen die Vorteile gesunder Zähne bei weitem, und das FALLS die Fluoridbehandlungen die beanspruchten Wirkungen überhaupt zeigen.

Heutzutage geben sogar Befürworter der Fluoridbehandlungen zu, dass die bedeutenden Vorteile nur bei topischer Anwendung erscheinen; das Fluorid wirkt von der Außenseite des Zahns, nicht aus dem Inneren Ihres Körpers, also warum sollte man es schlucken?

Statistiken zeigen, dass Trinkwasserfluoridierung für die Vorbeugung von Karies wirkungslos ist. Wenn es um Karies geht, gibt es praktisch keinen Unterschied zwischen fluorierten und nicht fluorierten Ländern, und keinen Unterschied zwischen Staaten mit hohem oder kleinem Fluorierungsprozentsatz.

Inzwischen kann Fluorid bedeutende Schäden zufügen, von Dentalfluorose oder Schilddrüsenprobleme, bis hin zu reduziertem IQ.und viele mehr.

Ich arbeite nun mit dem Fluoride Action Network (FAN) zusammen um der Trinkwasserfluoridierungsvergiftung in Kanada und den US ein Ende zu setzten.

Für mehrere Informationen zu den Gefahren von Fluorid und wie man sich an dieser Kampagne beteiligen kann, lesen Sie bitte diesen aktuellen Artikel, der auch ein hervorragendes Interview mit Dr. Paul Connet enthält, der Mensch der FAN geschaffen hat und der einer der führenden Experten in diesem Bereich ist.

4: GVO Ernten sind sicher, sorgfältig geprüft und wirtschaftlich vorteilhaft

Die GVO (genetisch veränderte Organismen) könnten die größte Gesundheitskatastrophe der westlichen Ernährung sein. In den wenigen Jahren, seitdem diese 1996 auf dem Markt eingeführt wurden, stieg die Anzahl der chronischen Erkrankungen der Bevölkerung von 7 auf 13 Prozent, die Lebensmittelallergien verdoppelten sich in dieser Zeit und die Anzahl vieler anderer Nahrungsmittel ist seit der Einführung genveränderter Lebensmittel gestiegen.

Wegen der Einführung von genetisch veränderten Organismen (GVO) in ihre Ernährung könnten Millionen von Menschen bereits an Gesundheitsproblemen leiden. Die American Academy of Environmental Medicine hat bereits Ärzte unter Druck gesetzt, allen Patienten GVO-freie Ernährung zu verschreiben, weil Forschungen zeigten, dass GMO Erkrankungen auslösen können, wie zum Beispiel lebensgefährliche Organschäden, gastrointestinale Probleme und Probleme des Immunsystems, beschleunigte Alterung, Infertilität und funktionsgestörte Insulin- und Cholesterinregulierung.

Genveränderte Lebensmittel sind jedoch nicht nur eine Gesundheitskatastrophe, sondern auch eine Gefahr für die Umwelt, und die Versprechen finanzieller Vorteile seitens der Industrie haben sich auch als unwahr herausgestellt.

Für eine schnelle Einführung in dieses Thema empfehle ich den Artikel "10 Gründe weswegenr Sie genetisch veränderte Lebensmittel vermeiden sollen", ein Artikel, der auf viele Aspekte der GVO eingeht, wie zum Beipiel die Gesundheitsprobleme, die von genveränderten Nahrungsmitteln verursacht werden, und Beweise die gegen genetisch veränderte Ernten als nachhaltige, wirtschaftlich und ökoligisch brauchbare Alternativen für traditionelle Landwirtschaft sprechen.

5: Die Sonne erzeugt Hautkrebs

Es gibt viele Missverständnisse bezüglich Melanomen - die gefährlichste Hautkrebsart die für mehr als 75 Prozent der Hautkrebstodesfälle zuständig ist. Trotz der schlechten Presse, derzufolge Sonnenbäder Hautkrebs erzeugen, gibt es so gut wie keine Beweise, die diese Haltung unterstützen. Es gibt allerdings reichliche Beweise, die das Gegenteil behaupten.

Im Laufe der Jahre haben etliche Forschungen bereits bestätigt, dass angemessene Sonnenbäder sogar bei der Vorbeugung von Hautkrebs helfen. Man hat herausgefunden, dass bei längeren Sonnenbädern die Wahrscheinlichkeit für Melanome erheblich sinkt, durch Sonnencreme dagegen erhöht werden kann.

Während meines Interviews mit dem Vitamin D-Experten Dr. Robert Heaney erklärte dieser, wie die herkömmlichen Empfehlungen eigentlich genau das Gesundheitsproblem auslösen, das sie nach eigenen Aussagen vorbeugen sollten.

Wie beugt das Sonnenlicht eher Hautkrebs vor, als diesen zu erzeugen?

Kurzum, das Vitamin D, dass sich unter Ihrer Haut geformt hat, während Sie sich der Sonne ausgesetzt haben, bietet automatischen Krebsschutz.

Das Vitamin D dringt direkt in die Hautgene ein, die dabei helfen, vom UV-Licht verursachten Abnormalitäten vorzubeugen. Wenn Sie den Empfehlungen folgen, sich der Sonne nicht direkt aussetzen und immer Sonnencreme benutzen, wird Ihre Haut leider kein Vitamin D erzeugen und Ihnen diesen eingebauten Krebsschutz nicht bieten können.

Statistiken bestätigen diese Befunde, da die Melanomhäufigkeit in Zusammenhang mit der Sonnenvermeidung und erhöhtem Gebrauch an Sonnencreme angestiegen ist. Wenn die Sonnenvermeidung wirklich die Lösung wären, dann hätte die Melanomhäufigkeit in den letzten paar Jahrzehnten erheblich sinken müssen…

Stattdessen sind die Sonnenvermeidung und der überflüssige Gebrauch von Sonnencreme die beiden hauptsächlichen Gründe für den Anstieg an Melanomefällen.

6: Gesättigte Fätte verursachen Herzerkrankungen

2002 gab die "erfahrene" Behörde für Lebensmittel und Ernährung folgende fehlgeleitete Erklärung ab, die diesen Myhtos kurz darstellt:

"Gesättigte Fette und Ernährungscholesterol haben keine bekannten nützlichen Funktionen in der Vorbeugung chronischer Krankheiten und sind in der Diät nicht notwendig"

Diese gefährliche Empfehlung, die aus einer unbewiesenen Hypothese Mitte der 50'er Jahre entstand, schadet Ihrer Gesundheit und der Gesundheit Ihrer Familie schon seit ungefähr 40 Jahren.

In Wirklichkeit liefern gesättigte tierische und pflanzliche Fette die Bausteine für Zellmembranen sowie eine Vielzahl von Hormonen und hormonähnlichen Substanzen, ohne die Ihr Körper nicht bestens funktionieren kann.

Diese Fette dienen auch als Träger wichtiger fettlöslicher Vitamine A, D, E und K. Ernährungsfette werden auch für die Umwandlung von Carotin in Vitamin A, die Aufnahme von Mineralstoffen und für andere biologische Vorgänge benötigt.

Gesättigte Fette sind sogara der bevorzugte Treibstoff für das Herz!

Für zusätzliche Informationen über gesättigte Fette und deren wichtige Rolle in der Erhaltung Ihrer Gesundheit, lesen Sie bitte meinen früheren Artikel "Die Wahrheit über gesättigte Fette".

7: Künstliche Süßstoffe sind sicher, sorgfältig geprüft und helfen beim Abnehmen

Die meisten Menschen verwenden künstliche Süßstoffe um abzunehmen. Die unglaubliche Ironie dabei ist die Tatsache, dass beinahe alle Studien, welche die Wirkung eingehend untersucht haben, beweisen, dass Menschen, die künstliche Süßstoffe verwenden, in Wirklichkeit mehr zunehmen als diejenigen, die kalorienreiche Süßungsmittel benutzen.

Datensammlungen aus dem 25-jährigen San Antonia Herzstudium zeigten 2005 dass der Verbrauch von diätetischen Soft Drinks die Wahrscheinlichkeit gravierender Gewichtszunahme erhöhen - viel mehr als normales Mineralwasser. Im Schnitt erhöht jedes täglich konsumierte diätetische Getränk das Risiko, innerhalb der nächsten sieben bis acht Jahre übergewichtig zu werden, um 65 Prozent und die Wahrscheinlichkeit, adipös zu werden, um 41 Prozent.

Die Gründe dieser ironischen Realität werden noch immer untersucht, aber es gibt etliche potentielle Ursachen, darunter auch:

* Bereits der süße Geschmack scheint den Hunger zu vergrößern unabhängig vom Kaloriengehalt.
* Künstliche Süßstoffe erhalten anscheinend das Verlangen nach Süßigkeiten aufrecht, und aus diesem Grund wird der gesamte Zuckerkonsum nicht reduziert - was zu weiteren Gewichtsproblemen führt.
* Künstliche Süßstoffe könnten die natürliche Fähigkeit Ihres Körpers, "Kalorien zu zählen", stören; Beweise dafür erschienen 2004 in einer Untersuchung der Purdue Universität, als entdeckt wurde dass Ratten, die mit künstlichen gesüßten Flüssigkeiten gefüttert wurden, eine größere Menge an kalorienreicher Nahrung zu sich nahmen, als die Ratten die mit kalorienreichen gesüßten Flüssigkeiten gefüttert wurden.

Im Endeffekt zeigt die Forschung, dass künstliche Süßstoffe NICHT der beste Freund von Diäthaltern sind, weil im Gegensatz zu den Behauptungen der Werbefeldzüge kalorienarme oder kalorienfreie künstliche Süßstoffe wahrscheinlich ein paar Pfund drauflegen, statt diese purzeln zu lassen.

Es gibt dazu auch eine große Anzahl an Gefahren für die Gesundheit, die in Zusammenhang mit künstlichen Süßstoffen und insbesondere mit Aspartam stehen. Ich habe begonnen, eine Liste von Studien zusammenzustellen, die sich mit den gesundheitlichen Problemen nach dem Gebrauch von Aspartam befassen; diese Liste können Sie hier finden. Wenn Sie immer noch unentschlossen sind, empfehle ich Ihnen, diese Studien selber unter die Lupe zu nehmen, damit Sie danach eine wohl begründete Entscheidung fällen können.

Für mehrere Informationen zu Aspartam, dem schlechtesten künstlichen Süßstoff, sehen Sie sich bitte mein Aspartam-Video an.

8: Soja ist Gesundheitskost

Der kometenhafte Aufstieg von Soja als "Gesundheitskost" ist ein perfektes Beispiel davon, wie geniale Marketingstrategien Millionen von Menschen täuschen können. In einem können Sie sich sicher sein - unfermentierte Sojaprodukte sind KEINE gesunden Ergänzungen zu Ihrer Ernährung.

Wenn Sie diese Empfehlung alarmiert, dann ermutige ich Sie meinen Artikel "Warum Soja Ihrer Gesundheit schaden kann" zu lesen; hier werden Sie Links zu Dutzenden von Artikeln zu diesem Thema und ein aktuelles Video von mir finden.

Tausende von Studien haben hingegen unfermentiertes Soja mit schlechter Ernährung, Verstopfung, Störungen des Immunsystems, Felhfunktionen der Schilddrüse, geistigem Rückgang, Fortpflanzungsstörungen und Unfruchtbarkeit verbunden - und sogar mit Krebs und Herzerkrankungen.

Und es kommt noch schlimmer: mehr als 90 Prozent der amerikanischen Sojaernten sind genverändert, was weitere Gesundheitsrisiken mit sich bringt.

Hier eine Auswahl der nachteiligen gesundheitlichen Auswirkungen, die in direktem Zusammenhang mit dem Verzehr von Soja stehen:

* Brustkrebs
* Gehirnschäden
* Abnormalitäten bei Säuglingen
* Fehlfunktion der Schilddrüse
* Nierenstein
* Einschränkung des Immunsystems
* Schwere, möglicherweise tödliche Lebensmittelallergien
* Beeinträchtigung der Fortpflanzungsfähigkeit
* Gefahren während der Schwangerschaft und des Stillens

Ich bin allerdings nicht gegen alle Sojasorten. Organische, und noch wichtiger, richtig fermentiertes Soja besitzt gesundheitliche Vorteile. Beispiele von solchen gesunden fermentierten Sojaprodukten sind etwa Tempeh, Miso und Natto.

9: Vollkornprodukte sind für jeden gut

Der Verzehr von Vollkorn kann ein verwirrendes Thema sein, insbesondere für diejenigen, die eine Leidenschaft für gute Ernährung haben, da seit sehr langer Zeit behauptet wird, dass Ballaststoffe dem Vollkorn sehr gesund sind.

Leider können ALLE Getreide, einschließlich Vollkorn und Bio-Sorten, Ihren Insulinspiegel anheben, was weiterhin Ihr Krankheitsrisiko erhöhen kann.

Ich habe aus eigener Erfahrung gemerkt, dass über 85 Prozent der Amerikaner Probleme damit haben, ihren Insulinspiegel zu halten - insbesondere diejenigen, die an folgenden Krankheiten leiden:

* Übergewicht
* Diabetes
* Bluthochdruck
* Hoher Cholesterinwert
* Protein-Stoffwechselkrankheiten

Außerdem kommt subklinische Gluten-Intoleranz viel häufiger vor als Sie vielleicht denken, was Ihrer Gesundheit auch verheerenden Schaden zufügen kann.

Im Allgemeinen empfehle ich Ihnen, Körner und Zucker aus Ihrer Diät auszuschließen, insbesondere wenn Sie an einer der obigen Krankheiten leiden, die mit Insulinresistenz verbunden sind. Je höher Ihr Insulinspiegel und je auffälliger die Zeichen möglicher Insulinbelastung, umso wichtiger ist das Verzichten auf Getreide.

Wenn Sie zu den Glücklichen zählen, die keine Insulinresistenz und ein normales Körpergewicht haben, dann können Sie Getreide konsumieren, insbesondere Vollkorn. Es ist ratsam, den Verbrauch von Getreide weiterhin zu verfolgen, da Ihre Gesundheit und Ihr Leben dynamisch und konstant veränderlich ist. Was im Alter von 25 oder 30 gut sein mag, könnte im Alter von 40 ein großes Problem werden, weil die Wachstumshormone und die Trainingsmenge in jedem Alter unterschiedlich sind.

10: Alle pflanzlichen Ergänzungsmittel sind genauso gut wie tierische Ergänzungsmittel

Das wichtigste Beispiel dafür ist Omega 3. Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass nicht alle Omega-3-Fette gleich sind, und dass die Art und Quelle Ihres Omega-3-Verzehrs einen großen Unterschied bei deren gesundheitlichen Wirkungen macht.

Es gibt drei Arten von Omega-3-Fetten:

* DHA (Docosahexaensäure)
* EPA (Eicosapentaensäure)
* ALA (Alpha-Linolen Säure)

Viele Menschen sehen nicht ein, dass die meisten der bekannten gesundheitlichen Vorteile der Omega-3-Fette - so wie psychische Gesundheit , starke Knochen and Herzgesundheit - mit tierischen Omega-3-Fetten (EPS und DHS), und nicht mit den pflanzlichen Omega-3-Fetten (ALS) verbunden sind.

ALS, das Omega 3 das in Leinsamen und Nüssen vorkommt, wird in Ihrem Körperin EPS und DHS umgewandelt, jedoch nur zu einem kleinem Teil.

Auch wenn Sie also große Mengen an ALS zu sich nehmen, kann Ihr Körper nur einen relative kleinen Anteil in EPS und DHS umwandeln, und nur dann, wenn genügend Enzyme vorhanden sind.

Dies heißt nicht dass pflanzliche Omega-3-Fette an sich schädlich sind oder dass sie vermieden werden müssen, sondern dass Sie auch die tierische Form in Ihre Diät einbeziehen sollen. Ich schließe regelmäßig pflanzliches Nahrungsmittel mit Omega 3 in meine Ernährung mit ein, wie zum Beispiel Flachs und Hanf, kombiniere diese jedoch immer mit tierischen Omega-3-Fetten.

Um die wichtigsten Gesundheitsvorteile der Omega 3 Nahrungsmittel zu ernten, müssen diese Nahrungsmittel tierischer Herkunft sein. Für zusätzliche Informationen zu diesem Thema lesen Sie bitte meinen vorigen Artikel "Nehmen Sie die richtige Sorte von Omega-3-Fetten zu sich?"

11: Milch tut Ihrem Körper gut

Kann Milch Ihrem Körper gut tun?

Ja, wenn sie ROH ist.

Dieser Mythos besteht leider darauf, dass herkömmliche pasteurisierte Milch gesundheitliche Vorteile mit sich bringt, eine Theorie die überhaupt nicht stimmt.Konventionelle Gesundheitsagenturen weigern sich leider auch, die wahren Gefahren der Wachstumshormone und Antibiotika aus herkömmlicher Milch zu behandeln.

Halten Sie bitte fest, dass ich den Verzehr keiner Art von pasteurisierter Milch empfehle, das umfasst auch Bio-Milch, weil die physische Struktur der Milch durch die Pasteurisierung verändert wird, so dass sie tatsächlich Allergien und Probleme des Immunsystems verursachen kann.

Wichtige Enzyme, wie zum Beispiel Laktase, werden zerstört, was dazu führt dass viele Menschen die Milch nicht mehr verdauen können. Außerdem wird die Anzahl der Vitamine (so wie A, C, B6 und B12)reduziert und schwache Milcheiweiße werden radikal von gesunden in unnatürliche Aminosäurestrukturen umgewandelt; diese Umwandlungen können Ihrer Gesundheit tatsächlich schaden.

Diese Auslöschung vorteilhafter Bakterien durch den Pasteurisationsvorgang fördert letztendlich die Krankheitserreger, anstatt Sie von diesen zu schützen.

Die gesunde Alternative zur pasteurisierten Milch ist Rohmilch, die eine hervorragende Nährstoffquelle ist, und auch vorteilhafte Bakterien wie Lactobacillus Acidophilus, Vitamine und Enzyme enthält, und meiner Ansicht nach eine der besten Calciumquellen ist.

Für mehrere Einzelheiten sehen Sie sich bitte mein Interview mit Mark McAfee an, der Besitzer von Bio-Weiden, die größte organische Milchwirtschaft in den USA.

12: Fettarme Diäten sind gesund

Der Mythos Fettarm hat der Gesundheit von Millionen mehr geschadet als jede andere Ernährungsempfehlung. Genauso wie durch die Empfehlungen, lange Sonnenbäder zu vermeiden, die Melanomhäufigkeit erhöht wurde, hat auch der Fettarm- Wahn zu einem erhöhten Konsum an Transfetten geführt, von denen man heute weiß, dass sie das Adipositas-, Diabetes- und Herzerkrankungsrisiko erhöhen.

Um der Verwirrung ein Ende zu setzen, ist das Verständnis dafür sehr wichtig, dass der Komsum von Fetten Sie nicht fett machen wird!

Die hauptsächliche Ursache des Übergewichts und aller chronischen Krankheiten, die damit verbunden werden, ist eigentlich der viel zu erhöhte Konsum an Zucker - insbesondere Fruchtzucker, aber auch alle Getreidesorten, die in Ihrem Körper schnell in Zucker umgewandelt werden.

Wenn auch nur der Fettarm-Wahn ein Zuckerfrei-Wahn gewesen wäre.dann hätten wir heutzutage bei weitem nicht so viele chronische Krankheiten.

Lesen Sie bitte diesen vorigen Artikel für Erklärungen zum Thema warum und wie fettarme Diäten genau die Gesundheitsprobleme verursachen können, die sie angeblich vorbeugen.

Schlussgedanken

Wie Sie sehen, mangelt es nicht an Gesundheitsmythen, und es scheint noch viel schlimmer zu werden.Die 12 oben diskutierten Mythen sind nur eine kleine Auswahl, es gibt aber noch viele viele mehr da draußen.

- Dr Mercola (www.mercola.com)